top of page
Screenshot_20240326_224421_Edge_edited.j
Ihr informativer Kursbegleiter und Entscheidungshelfer!

Alle Möglichkeiten, Förderungen und Vorteile auf einen Blick
Pharmareferent

Arbeitsamt / Jobcenter

  • Bildungsgutschein

     

Der Bildungsgutschein

Bei uns können Sie jederzeit einen Bildungsgutschein einreichen, um die Förderung für unsere Ausbildung zum Pharmareferent bzw. Pharmaberater zu erhalten. Die Förderbeträge werden regelmäßig erhöht. Über die jeweils aktuellen Förderbeträge und Voraussetzungen der Förderung informiert Sie ebenfalls Ihr Berater bei der Agentur für Arbeit. Die Antragstellung sollten Sie rechtzeitig vor Beginn der Maßnahme an das jeweils für Sie zuständige Amt stellen, da die Bearbeitung und Bewilligung erfahrungsgemäß einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Die Bewilligung der Förderung muss vor Beginn der Ausbildung vorliegen. Informieren Sie jetzt unter: https://www.arbeitsagentur.de/bildungsgutschein

Die Weiterbildungsprämie

Die Weiterbildungsprämie ist eine einmalige Prämie für die Teilnahme an der verordneten Zwischenprüfung und Abschlussprüfung und richtet sich an Berufstätige in einer Weiterbildung. Voraussetzung für die Förderung ist die Weiterbildung bzw. Umschulung zu einem Ausbildungsberuf mit Abschluss.

Prüfen Sie Ihren Anspruch auf Fördermöglichkeiten vor Beginn der Ausbildung bzw. Weiterbildung zum Pharmaberater gründlich. Weitere Informationen zu Förderungsmöglichkeiten Ihrer Pharmareferent Ausbildungskosten unter https://www.arbeitsagentur.de/karriere-und-weiterbildung/foerderung-berufliche-weiterbildung

Pharmareferent
Pharmareferent

BAföG

  • BAföG-Leistungen

     

Das Aufstiegsfortbildungsgesetz (kurz „AFBG“) verfolgt das Ziel, den Teilnehmern und Teilnehmerinnen an Maßnahmen der beruflichen Ausbildung durch finanzielle Unterstützung abzusichern. Die Förderung richtet sich danach, ob die Fortbildungsmaßnahme in Voll- oder Teilzeit durchgeführt wird.

 

 

Höhe der Leistungen nach dem Aufstiegsfortbildungsgesetz

 

Es wird bis zu einem Höchstbetrag von 15.000 Euro gefördert, unabhängig vom Einkommen der Teilnehmer. Der Betrag teilt sich in 40 % als Zuschuss und 40 % als zinsverbilligtes Darlehen. Alleinerziehende Elternteile können zusätzlich pro Kind einen monatlichen Betrag von 130 Euro als Zuschuss zu den Kinderbetreuungskosten erhalten.

Zusätzlich erhalten Teilnehmer einer Vollzeitmaßnahme einen monatlichen Unterhaltsbeitrag. Dieser ist abhängig von den Vermögensverhältnissen und den Unterbringungskosten in Hungen. Für die Unterbringung steht eine begrenzte Anzahl an Zimmern in unserem Gästehaus zur Verfügung.

 

Da das Gästehaus bei unseren Teilnehmern sehr beliebt ist, raten wir Ihnen, die Unterbringung direkt bei der Anmeldung zur Ausbildung zum Pharmaberater anzumerken.

​​​

Antragstellung für die Förderung nach dem Aufstiegsfortbildungsgesetz

Auch die Förderbeträge nach dem Aufstiegsfortbildungsgesetz, die Sie zur Deckung Ihrer Pharmareferent Ausbildungskosten beantragen können, werden regelmäßig angepasst und erhöht. Die Antragstellung erfolgt ebenfalls vor Beginn der Maßnahme. Gestellt wird der Antrag beim Amt für Fortbildungsförderung (in Hessen bei den Studentenwerken Darmstadt, Frankfurt, Giessen, Kassel oder Marburg). Ihre zuständigen Ämter und Ansprechpartner finden Sie unter https://www.aufstiegs-bafoeg.de.

bottom of page